Agricola

zurück zur Spieleübersicht
Hauptspiel | Die Moorbauern
Agricola
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Agricola

    Mit zwei Familienmitgliedern, die anfangs in einer Holzhütte mit zwei Räumen leben, haben die Spieler in jeder Runde je eine Aktion zur Auswahl.
    Wenn sie Holz und Schilf sammeln, können sie damit ihre Hütte ausbauen und dann ihre Familie vergrößern.
    Familienzuwachs ermöglicht zusätzliche Aktionen, hat aber den Nachteil, dass mehr Nahrung erwirtschaftet werden muss.
    Um an Nährwerte zu gelangen, pflügen die Spieler Äcker und bauen auf den Äckern Saatgut an.
    Ihr angebautes Getreide und Gemüse ernten sie in der Erntezeit, wenn sich auch ihre Tiere vermehren. Für die Tierzucht müssen Weiden eingezäunt werden, auf denen dann Schafe, Wildschweine und Rinder grasen können.
    So manche Ausbildung oder Anschaffung sichert den Unterhalt der Familie. Jede dieser karten verschafft dem Spieler einen kleinen Spielvorteil.
    Siegpunkte gibt es, wenn man seine Holzhütte zur Lehmhütte und später sogar zum Steinhaus renoviert. Aber auch alles andere, was die Ernährung ausgewogen macht oder das Alltagsleben sonst angenehm gestaltet, bringt Siegpunkte - insbesondere Familienzuwachs.
    169 verschiedene Ausbildungskarten und 149 unterschiedliche Anschaffungen, von denen in jeder Partie andere ins Spiel kommen, sorgen dafür, dass keine Partie der anderen gleicht. Zusätzliche Regeln für eine Solitärvariante und ein verkürztes Familienspiel sorgen für die passende Herausforderung an jedem Spieltisch.

    • Genre:
    • Arbeiter Einsatz
    • Spieleranzahl:
    • 1 - 5
    • Spieleralter:
    • ab 12 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 120 min
    • Auszeichnungen:
    • 7. Auflage, Spiel des Jahres 2008, Spielehit für Experten 2008, Deutsche Spielepreis 2008, International Game Awards
    • Spezialausgabe:
    • Extradecks: X-Deck, legendäre T-Deck; extra Tier-, Gemüse, Getreide- und Rohstoffsteine; Promotions: Bibliothekarin (L)
    • Verlag:
    • Lookout Games
    • Erscheinungsdatum:
    • 2011
    • Autor:
    • Uwe Rosenberg
    • Grafik:
    • Klemens Franz


    zum Seitenanfang

    Die Moorbauern
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Agricola - Die Moorbauern

    Als Bauer im Moor hat man es gar nicht so leicht:
    Zu Spielbeginn hat jeder 5 Wald- und 3 Moorplättchen auf seinem Hofplan. Doch zum Glück gibt es neue Sonderaktionen, mit denen man auch diese Felder urbar machen kann: "Holz fällen" bringt zusätzlich 2 Holz, "Brandrohdung" macht aus einem Waldplättchen einen Acker, und wer "Torf stechen" geht, erhält 3 Brennwerte dafür.
    Brennwerte sind (nach den Nährwerten) eine neue, zusätzliche Währung im Spiel. Benötigt werden sie, weil die Spieler in den Erntezeiten ihre Behausung heizen müssen. Heizkosten sparen sie durch Renovierungen ein. So kommt den Renovierungen frühzeitig eine Bedeutung zu. Als neue Tierart kommen Pferde ins Spiel. Die Spieler werden für eine große Pferdezucht belohnt, denn jedes einzelne Pferd zählt am Ende 1 Siegpunkt.
    14 zusätzliche große Anschaffungen runden "Die Moorbauern" ab. Für den Erwerb der Anschaffungen gibt es ebenfalls Sonderaktionen. Wer möchte, kann mit auf diese Erweiterung zugeschnittenen neuen kleinen Anschaffungen spielen. So entfaltet sich auch bei den Moorbauern die Abwechslung im spielerischen geschehen, die das Grundspiel so beliebt macht.

    • Spieleranzahl:
    • 1 - 5
    • Spieleralter:
    • ab 12 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 120 min
    • Auszeichnungen:
    • -
    • Spezialausgabe:
    • -
    • Verlag:
    • Lookout Games
    • Erscheinungsdatum:
    • 2009
    • Autor:
    • Uwe Rosenberg
    • Grafik:
    • Klemens Franz


    Aufgrund von Bot-Nachrichten
    wurde die Kommentarfunktion gelöscht!


    Von Sven am 27.06.2013 11:26:14
    Jeztzt auch als iOS App. Funktioniert einfach wunderbar und die Computer-Gegner sind sogar eine Herausforderung wie ich finde!
    Von PlayDek

    Von Sven am 15.08.2012 11:42:16
    Klasse Spiel, ich spiele es furtbar gerne mit jeder Spieleranzahl (auch alleine). Die Moorbauern Erweiterung habe ich bisher leider nur einmal solo gespielt, würd ich gerne auch mal gegeneinander spielen.