Palast der Alhambra BigBox

zurück zur Spieleübersicht

Palast der Alhambra BigBox
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Palast der Alhambra BigBox

    "Der Palast von Alhambra", das Spiel des Jahres 2003, wurde zusammen mit seinen Erweiterungen weltweit bereits mehr als 1.000.000 mal verkauft.
    Jetzt gibt es das beliebte Familienspiel erstmals mit 5 Erweiterungen (jede enthält 4 Module) in einer großen Box. Damit stehen Ihnen alle 20 Module zur Verfügung, die untereinander beliebig kombinierbar sind. Das bedeutet grenzenlosen Spielspaß durch immer neue Zusammenstellungen!
    Granada - am Fuße der Sierra Nevada beginnt eines der aufregendsten und interressantesten Projekte im Spanien des Mittelalters: das Bau der Alhambra.
    Erleben Sie spielerisch, wie dieses Weltkulturerbe entsteht und wetteifern Sie mit beim Bau der Alhambra.
    Die 1. Erweiterung: Die Gunst des Wesirs
    - Die Gunst des Wesirs
    - Die Bauhütten
    - Die Wechselstuben
    - Die Bonuskarten
    Die 2. Erweiterung: Die Tore der Stadt
    - Die Tore der Stadt
    - Die Feldlager
    - Die Diamanten
    - Die Charaktere
    Die 3. Erweiterung Die Stunde der Diebe
    - Die Diebe
    - Der fliegende Händler
    - Die Mauern
    - Das Wechselgeld
    Die 4. Erweiterung: Die Schatzkammer des Kalifen
    - Die Schatzkammer
    - Die Baumeister
    - Die Angreifer
    - Die Bazare
    Die 5. Erweiterung: Die Macht des Sultan
    - Die Macht des Sultan
    - Die Künste der Mauren
    - Die neuen Wertungskärtchen
    - Die Karawanserei

    • Genre:
    • Plättchen legen
    • Spieleranzahl:
    • 2 - 6
    • Spieleralter:
    • ab 8 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 45-60 min
    • Auszeichnungen:
    • Spiel des Jahres 2003, Goldene Feder 2003, Deutscher Spielepreis 2. Platz, Beste Spiel in Frankreich 2003, Beste Spiel in Finnland 2005, Beste Spiel in Norwegen 2005
    • Spezialausgabe:
    • BigBox inklusive Erweiterungen 1-5
    • Verlag:
    • Queen Games
    • Erscheinungsdatum:
    • 2009
    • Autor:
    • Dirk Henn, Wolfgang Panning
    • Grafik:
    • Chrostopf Tisch, Hans-Jörg Brehm, Jo Hartwig


    Aufgrund von Bot-Nachrichten
    wurde die Kommentarfunktion gelöscht!