Ringkrieg Der - 2. Edition - Epische Schlachten in Mittelerde

zurück zur Spieleübersicht
Hauptspiel | Die Herren von Mittelerde | Die Krieger von Mitelerde
Ringkrieg Der - 2. Edition - Epische Schlachten in Mittelerde
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Ringkrieg Der - 2. Edition - Epische Schlachten in Mittelerde

    Die rote Glut der Sonne verschwand hinter den Schwingen der Nazgul. Und der Schatten des Todes fiel auf die Erde.
    Der Ringkrieg hat begonnen…
    Der Ringkrieg ist ein episches Strategiespiel, mit dem bis zu vier Spieler in die Welt von J. R. R. Tolkiens Der Herr der Ringe mit all seinen gigantischen Schlachten, dramatischen Wendungen und unvergesslichen Charakteren eintauchen zu können.
    Ein Spieler übernimmt die Führung über die Heere der Freien Völker. Unter diesem Banner scharen sich im Dritten Zeitalter die letzten freien Königreiche Mittelerdes: von den Reitern aus Rohan und den stolzen Kriegern Gondors bis hin zu den mächtigen Elben Bruchtals.
    Dieser Spieler muss sich in einem verzweifelten Kampf den schrecklichen Horden Saurons stellen, um der Gemeinschaft des Rings genug Zeit zu geben, den Schicksalsberg zu erreichen.
    Ein anderer Spieler übernimmt die Schattenseite und führt die mächtigen Diener und Heere Saurons ins Feld, um ganz Mittelerde zu unterwerfen: Scharen von Orks, Trollen und Warg-Reitern und nicht zuletzt die entsetzlichen Ringgeister. Er jagt den Ringträger, um den Einen Ring zu seinem Meister zurück zu bringen, und entfesselt seine gewaltigen Armeen, um den Widerstand des Westens zu brechen.
    Die Entscheidung über das Schicksal Mittelerdes liegt in den Händen der Spieler.

    • Genre:
    • Gebietskontrolle
    • Spieleranzahl:
    • 2 - 4
    • Spieleralter:
    • ab 14 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 180 min
    • Auszeichnungen:
    • -
    • Spezialausgabe:
    • -
    • Verlag:
    • Heidelberger Spieleverlag
    • Erscheinungsdatum:
    • 2011
    • Autor:
    • Roberto Di Meglio, Marco Maggi, Francesco Nepitello
    • Grafik:
    • John Howe


    zum Seitenanfang

    Die Herren von Mittelerde
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Ringkrieg Der - 2. Edition - Epische Schlachten in Mittelerde - Die Herren von Mittelerde

    Was wäre wohl geschehen, wenn die Hüter der Elbenringe ihre Ringe der Macht im Kampf gegen den Dunklen Herrscher eingesetzt hätten? Was, wenn der Balrog den Minen von Moria entstiegen wäre, um Feuer und Verderben in die Länder der Freien Völker zu tragen? Was, wenn der Rat Elronds anders über die Gemeinschaft des Ringes entschieden hätte?
    Mit Die Herren von Mittelerde, der ersten Erweiterung für das Brettspiel Der Ringkrieg, 2. Edition, werden diese Möglichkeiten erkundet und so neue Strategien ins Spiel gebracht, die ein neues Spielerlebnis schaffen. Zentrale Personen der Geschichte, die bisher nur auf Karten vertreten waren, erhalten jetzt eigene Figuren und Regeln. Darunter sind Elrond, Galadriel, Sméagol, Gothmog und der mächtige Balrog von Moria sowie alternative Versionen von Gandalf, dem Hexenkönig und Saurons Mund. Neue Spezialaktionswürfel kommen ins Spiel: drei Würfel für die Hüter der Elbenringe auf der Seite der Freien Völker und zwei Würfel für die Unterschergen auf der Seite des Schattens. Außerdem gibt es alternative Versionen für alle Gefährten der Gemeinschaft des Rings für die Variante „Der Rat von Bruchtal“. Und als Bonus oben drauf gibt es endlich eigene Figuren für Aragorn und Gandalf den Weißen!

    • Spieleranzahl:
    • 2 - 4
    • Spieleralter:
    • ab 14 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 180 min
    • Auszeichnungen:
    • -
    • Spezialausgabe:
    • -
    • Verlag:
    • Heidelberger Spieleverlag
    • Erscheinungsdatum:
    • 2012
    • Autor:
    • Roberto Di Meglio, Marco Maggi, Francesco Nepitello
    • Grafik:
    • John Howe


    zum Seitenanfang

    Die Krieger von Mitelerde
  • BGG-Infoseite:
  • Link

    Ringkrieg Der - 2. Edition - Epische Schlachten in Mittelerde - Die Krieger von Mitelerde

    Was wäre wohl geschehen, wenn die Ents Fangorn verlassen hätten, um Lorien vor dem Vormarsch des Schatten zu schützen? Was, wenn die finstere Brut Ungoliants aus dem Düsterwald bis auf die Gipfel des Ephel Duath gekrochen wäre? Was, wenn die Adler dem Ringträger auf seinem Weg nach Mordor zur Seite gestanden hätten?
    Die Krieger von Mittelerde ist die zweite Erweiterung für das preisgekrönte Brettspiel Der Rinkrieg, 2. Edition. Sie bereichert das Grundspiel um zahlreiche Völker und Wesen, die bisher nur am Rande auftauchten. Mit den neuen Figuren und Ereigniskarten dieser Erweiterung werden die Ents, die Armee der Toten, die Adler, die Corsaren, die Dunländer und die Spinnen zu einem wesentlichen Bestandteil des Spiels.
    Als Spieler der Freien Völker kannst du nun die Ents versammeln, um Rohan zu befreien, oder sie entsenden, um Lorien und Gondor zu verteidigen; due kannst mit der Armee der Toten den Süden erstürmen; oder mit den Adlern des Nebelgebirges zur Rettung der Gemeinschaft oder zum Entsatz einer Belagerung eilen.
    Als Schatten-Spieler kannszt du mit den schwarzbefalggten Schiffen der Corsaren entlang des Anduin und der westlichen Küste segeln; du kannst eine Meute von Dunländern zur Eroberung von Edoras führen oder mit ihnen das Auenland brandschatzen; oder du lässt riesige Spinnen aus den dunkelsten Winkeln Mittelerdes hervorkriechen, um deine Feinde in Angst und Schrecken zu versetzen.
    Die Krieger von Mittelerde enthält umfangreiches neues Spielmaterial, darunter besondere Aktionswürfel, zahlreiche neue Figuren und zwei neue Kartenstapel: die Fraktionsereigniskarten. Durch die vielfältigen neuen Möglichkeiten für beide Seiten eröffnen sich spannende neue Strategien für alle Spieler von Der Ringkrieg, 2. Edition.

    • Spieleranzahl:
    • 2 - 4
    • Spieleralter:
    • ab 13 Jahren
    • Spieldauer:
    • ca. 120 min
    • Auszeichnungen:
    • -
    • Spezialausgabe:
    • -
    • Verlag:
    • Heidelberger Spieleverlag
    • Erscheinungsdatum:
    • 2016
    • Autor:
    • Roberto Di Meglio, Marco Maggi, Francesco Nepitello
    • Grafik:
    • John Howe


    Aufgrund von Bot-Nachrichten
    wurde die Kommentarfunktion gelöscht!