Geschichte der Homepage


zurück

Entstehungsgeschichte des Hompagenamens "Emirio"

"Emirio" ist der Spitzname, den ich als Kind von meiner Familie verpasst bekommen habe.
Wenn wir beim Einkaufen an der Kasse standen und ich etwas entdeckt hatte, das mein Kinderherz höher schlagen ließ, habe ich oft am Rockzipfel meiner Mutter gezupft und "Eeh!, mir!" gesagt, während ich hektisch auf das Objekt meiner Begierde zeigte.
Aus diesem "Eeh!, mir!" wurde einfach "Emir".
Lange Zeit galt ich in der Familie als"Emir", der bekam was er wollte. :)
Als Verniedlichung hat mich meine große Schwester nur noch mit "Emirio" angesprochen und von Zeit zu Zeit nennt sie mich auch heute noch so.

Die Anfänge

Das "Programmieren", bzw das Gestalten einer Homepage und das experimentieren damit hat mich seit meiner Ausbildung als Elektrotechniker interessiert. Mit meinem ersten eigenen DSL Anschluss habe ich von dem Anbieter 100MB freien Webspace erhalten (http://home.arcor.de/emiriooo).
Der Server unterstützte allerdings kein PHP/MySQL etc., aber für einfache HTML Seiten hat es allemal gereicht und da ich sowiso erstmal klein mit html anfangen wollte, passte das ganz gut zusammen.
Auf der ersten Homepage habe ich einen nicht ganz ernst gemeinten Online-Flohmarkt erstellt, aber nie öffentlich gemacht (keine Werbung, etc.). Bis heute hat sich nur ein Einziger per E-Mail auf ein damals dort angebotenes Ding gemeldet (Ich weiss bis heute nicht wie er die Seite gefunden hat :).
Nach dieser kleinen Aufgabe habe ich die Homepage schleifen lassen. Die Ideen für eine Fussballgruppe, die sich online verabreden kann, einen Datenaustauschserver, uvm. waren da, aber ich hatte zu der Zeit ebenfalls meine Freundin, meine heutige Frau kennengelernt und einfach andere Dinge im Kopf gehabt.

Ein wenig ernster...

In meiner Studienzeit bin ich auf das Thema "Homepage" zurückgekommen. Ich wollte eine Homepage für meine Familie machen, um Bilder, Termine für Treffen und Neuigkeiten auszutauschen.
Ein Forum wäre dazu ideal, doch auf den 100 MB ohne PHP Funktionalität funktionierte das nicht. Also habe ich weiterhin versucht das irgendwie mit HTML hinzubekommen, was nicht wirklich viel Erfolg und Spaß eingebracht hat. Aus diesem und anderen Gründen habe ich leider auch da bald wieder die Lust verloren weiterzumachen, es allerdings nie wirklich ganz aufgegeben.
Die Idee für eine Downloadseite für studiumsrelevante Daten und andere Ideen waren umsonst, da es eine solche Seite bereits von der Hochschule gab. Erste Brettspieleseiten wurden von mir mühsehlig einzeln geschrieben, was aber eine Menge Fleißarbeit darstellte.

Nach dem Studium

Ein großes Hobby, das wir (meine Frau und ich) uns in meiner Studienzeit (aber nicht mit Studiumskollegen) angelacht haben, ist das spielen von Gesellschaftsspielen. Wir hatten mehr als 200 Spiele, Tendenz steigend, und diese Spiele waren in einer Excel-Liste dokumentiert.
Nach vielen Stunden Schreibarbeit für jede einzelne Spieleseite war es mir zu viel! Um auch mal wieder ein wenig mit Skriptsprachen herum zu "basteln" habe ich ein großes Excel-Script geschrieben, das aus der Brettspieleliste, die bereits vorhanden war, pro Spiel (mit eventuellen Erweiterungen) jeweils eine .html Seite ausspuckt. Das was ich da erstellt habe fand ich so gut, dass ich die Seiten tatsächlich ins Netz stellte.
Ende 2011 habe ich eine Tochter bekommen. Um der Familie und Freunden Bilder von ihr zeigen zu können, habe ich eine rudimentäre Bildergalerie mit JavaScript programmiert und diese mit einem Passwort geschützt. Meine Frau und ich waren nicht sehr begeistert von der Vorstellung private Bilder ins Internet zu stellen. Auf einem "eigenen" Server kann ich die Sicherheiten selbst festlegen und weiss, dass niemand sonst da ran kommt... (nennt mich paranoid!)

In der Zwischenzeit habe ich mir schon viel über HTML und CSS beigebracht und habe daher beschlossen, dass es mit JavaScript und PHP weitergehen muss.
JavaScript würde auch auf dem alten Server funktionieren, allerdings unterstützt dieser keine PHP Funktionalität und ist auch viel zu klein geworden um weiter zu experimentieren.
Ich habe daher beschlossen Webspace bei "1und1" zu bestellen um meinem Hobby weiter nachzukommen.
Auf dem neuen Server habe ich nun endlich mein lang ersehntes Forum, das ich nutze um Spieleabende zu koodinieren und mit der Familie Neuigkeiten auszutauschen. Ich habe beschlossen, dass die Homepage zum großen Teil privat bleibt und die sensibleren Daten (wie die Bildergalerie meiner Tochter) passwortverschlüsselt bleiben.
Die Brettspieleseiten habe ich mitlerweile mit einer PHP Funktionalität ausgestattet. Man kann jetzt Kommentare für die einzelnen Spiele hinterlassen.

Was folgt?

Gute Frage, ich weiss es selbst noch nicht. Immer wenn ich ein wenig Zeit und Lust finde schau ich mir die HP an und überlege mir etwas neues, das ich noch reinbringen könnte.
Wenn du Anregungen für mich hast, dann kannst du mir diese gerne zuschicken. Ich würde mich sehr darüber freuen. Meine Kontaktdaten findest du unter Kontakt in der Menuleiste.

Historie

Mai 2012

Juni 2012